Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein
Handgepäck Weltreise

Josie loves auf Weltreise:
Das Pack-Desaster

Rahmen

An dieser Stelle muss ich mal wieder etwas beichten: Ich bin richtig, richtig schlecht im Packen. Und das, obwohl Reisen nicht erst seit 2014 ein Riesen-Bestandteil meines Lebens ist. Ich packe grundsätzlich die falschen Dinge ein, beziehungweise viel zu viel. Das musste sich Anfang letzten Jahres natürlich ändern. Immerhin musste ich mehrere Monate mit mit einem Koffer klarkommen, den ich sonst für nur eine Woche Urlaub brauche. Hochmotiviert packte ich alles ein, was mir gefiel. Und dachte dabei auch an den Blog und potentielle Outfitposts. Ein Fehler, denn schnell wurde klar, dass ein großer Teil meines Gepäcks unnötig war. Letztendlich verbrachte ich 80% der Zeit in Sommerkleidchen oder Top und Shorts, dazu Flip Flops oder flache Sandalen. Sonnenbrille, Bikini, fertig war das Outfit. Sommerkleidchen ohne irgendwelchen Schnickschnack hatte ich zu wenig dabei, und so wurden diese in Asien fleißig nachgekauft. Einige Kleidungsstücke, insbesondere Schuhe mussten wir übrigens stattdessen wegschmeißen. Eines unserer zahlreichen, bisher ungenannten Reisedramen (Ihr wisst ja, die schönen Dinge und so … ): Als wir unseren vollgepackten Koffer auf Bali stehen ließen und mit dem Rucksack durch Thailand und Malaysia reisten, schimmelte unsere Kleidung. Die Luftfeuchtigkeit auf Bali ist sehr hoch und der geschlossene Koffer in einem geschlossenen Raum schimmelte munter vor sich hin. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie groß das Drama war, als ich voller Vorfreude auf meine Kleidung den Koffer öffnete und mich eine weiße Schicht begrüßte. Ich schweife ab, immerhin geht es heute ums Packen.

Gott sei Dank flogen wir im Sommer nach Hause und ich hatte die Chance mein Gepäck umzupacken. Nun hätte ich bei unserem Fünf-Monate-Amerika-Teil natürlich cleverer sein können. Allerdings war da ja „die Sache mit der New York Fashion Week“ sprich „zahlreichen wichtigen Terminen“, und da setzte kurzzeitig meine Vernunft aus und ich packte jede Menge schicke Outfits ein, inklusive vier Paar High Heels. Übrigens auch fünf Pullover. Warum auch immer. Immerhin waren wir ausschließlich in warmen Gefilden unterwegs. Und ja, es gab tatsächlich ein paar Stücke, die ich monatelang nicht getragen habe. Aber man lernt ja dazu. Und nun sitze ich hier. Wieder einmal voll motiviert. Fester Vorsatz: Ganz wenig Schnickschnack mitnehmen, das Modemädchen zum Teil zuhause lassen. Ein Paar High Heels für besondere Anlässe darf mit. Mehr nicht. Und kein Schnickschnack. Nur das Nötigste. Und ich möchte mich dieses Mal auf keinen Fall an einem bestimmten Ort (immerhin gibt es davon ja jede Menge) orientieren, wie ich es beispielweise mit New York getan habe, sondern Kleidung einpacken, die ich überall gut tragen kann. Wie gesagt, ich bin total motiviert, dieses Mal „das Richtige“ einzupacken.

Auf dem oberen Bild seht ihr übrigens einen Teil meines (Hand)gepäcks:

1. Dubai Reiseführer: Von meiner Mum gibt es immer die passende Lektüre für das nächste Reiseziel 2. Erfrischungsspray für das Gesicht von Kiehl’s: In-Flight Refreshing Facial Mist  3. Biotherm „Crème Solaire Dry Touch“ Sonnencreme 4. Blauer Nagellack von Nails inc 5. Meine über alles geliebten Kopfhörer von Frends 6. Absolutes Muss immer und überall: Mein Notizbuch

Doch widmen wir uns nun meinem „richtigen“ Gepäck, den zwanzig Kilogramm (Ich möchte ein paar Kilo Puffer für Mitbringsel und Shopping-Ausbeute haben), die mich ab sofort für mehrere Monate begleiten werden.

Auf der Liste (Ich zähle jetzt nicht jedes Insektenspray, die Schnorchelausrüstung und einzelne Kosmetikartikel auf, sondern spreche nur von Kleidung):

  • Zehn Sommerkleidchen (die wiegen ja zum Glück „nix“)
  • Fünf Tuniken
  • Zwei Blusen
  • Zwei Jumpsuits
  • Zwei Kimonos
  • Drei Röcke
  • Zwei Denim Shorts
  • Eine lange Hose
  • Fünf Tops
  • Drei T-Shirts
  • Unterwäsche für zwei Wochen (danach geht’s in den Waschsalon)
  • Zwei Sport-Outfits
  • Ein Sweatshirt
  • Eine leichte Jacke
  • Eine Jogginghose
  • Vier Paar flache Sandalen
  • Ein Paar Flip Flops
  • Zwei Paar Sportschuhe
  • Ein paar Boots (Trage ich für den Flug, immerhin sind das die schwersten Gepäckstücke)
  • Ein paar High Heels (Nur welches???? Buhu … )
  • Drei Sonnenbrillen
  • Ein Hut
  • Eine kleine (!!!) Schmuckauswahl (die ich noch nicht getroffen habe)
  • Drei Bikinis und ein Badeanzug
  • Zwei Umhängetaschen (zusätzlich zum Handgepäck)
  • ein Kaschmir-Pullover + ein leichter Schal (Trage ich immer im Flieger)

Als Handgepäcksstück (zusätzlich zu einer weiteren Tasche, die ich als Handtasche mitnehme) habe ich unsere Around the World Bag eingeplant. Sie bietet Platz genug für zahlreiche Bücher und meinen Laptop.

Soweit vernünftig?


YOU MAY ALSO LIKE

16 COMMENTS

  • 12
    01
    2015
    15
    r
    rocklala

    Für Dubai würde ich auf jeden Fall genug luftige lange Sachen mitnehmen. Es ist sauheiß und man sollte dort ja etwas bedecker rumlaufen.

  • 12
    01
    2015
    15
    N
    Natalie

    Ich bin seit Jahren ein routinierter Rucksack-Reiser. Und weißt du was: Ich habe noch kein einziges Mal völlig richtig gepackt. Irgendwas war immer zu viel oder hat gefehlt. Ich glaube das muss so… ;-)

    Deine Liste klingt gut. Ich – als Nicht-Mode-Blogger- würde aus den 10 Sommerkleidchen 5-6 machen, aus den 4 Paar Sandalen 3, aus den 3 Sonnenbrillen 2 und nur eine kleine Umhängetasche mitnehmen.

    Aber in deinem Fall ist das wohl gut so.

    Männer haben es da einfach so viel leichter: Ein paar T-Shirts, ein paar Hemden, 3 kurze Hosen, 3 lange Hosen (1 Jeans, 2 Chinos), Badehose, Unterwäsche, Schuhe: FERTIG.

  • 12
    01
    2015
    15
    P

    Danke für diesen Post und das Eingeständnis, das dich umso sympathischer macht. ;-) Die Liste ist perfekt für mich zur Orientierung für Thailand, weil ich einfach mal gar nicht mehr weiß, was man so einpacken muss und wahrscheinlich auch viel zu viel einpacken würde. Da ich in Thailand aber auch ein bisschen was shoppen will, will ich maximal 15 Kilo in den Koffer oder Rucksack (hab mich noch nicht entschieden) packen. Mal sehen, wie mir das gelingt und ob ich auch etwas mitschleppe, was ich nicht brauche. Übrigens danke für den Tipp, die Bücher ins Handgepäck zu verfrachten. Auf die Idee bin ich natürlich nicht gekommen und habe Stefan gestern anstattdessen ganz stolz verkündet, nur Taschenbücher mitzunehmen, um Gewicht zu sparen… Ach und die Schimmelsache, HORROR!

  • 12
    01
    2015
    15
    S

    @Patricia: :-D Anfangs hatte ich auch immer nur mein „aktuelles“ Buch im Handgepäck, den Rest im Koffer. Dabei spart man sooo viel Platz/Gewicht, wenn man sie ins Handgepäck packt. Und das kurzfristige Schleppen am Flughafen, zum Schiff etc. macht ja nix. Morgen reisen acht Bücher im Handgepäck mit. :-D

  • 12
    01
    2015
    15
    Y

    hihi, das große Pack-Dilemma. Die einzigen Momente, in denen ich des öfteren schon dem Heulkrampf nahe war. Grundsätzlich hat man glaube ich immer zu viel dabei, aber du bist ja auch ein Weilchen unterwegs. Mir fällt auch gerade ein: schau in Australien auf jeden Fall mal bei sportsgirl, dotti und Country Road vorbei. Super tolle Läden, die dir glaube ich gut gefallen werden ;).
    Nimmst du wirklich acht Bücher mit? Wow! Ich bin der größte Fan von Büchern, also richtigen Büchern, die man am Ende glücklich zuschlägt. Aber ich muss ganz ehrlich sagen: ich bin wirklich am Überlegen mir für solche Anlässe einen Kindl zuzulegen.. aaber, noch ein Tipp für Australien (auch wenn das noch ein bisschen dauert): dort findest du in fast jedem Ort einen ‚Book-Exchange‘. Da bringst du ein Buch hin und kannst es gegen Geld eintauschen oder ein weiteres Buch, für das du dann einen kleinen Aufschlag zahlst oder nicht. Das ist wirklich sehr praktisch und manchmal gibt’s sogar Bücher umsonst!
    Jetzt wünsche ich dir aber erst einmal viel Erfolg beim Packen und alles Liebe, viel Spaß und vor allem unvergessliche Erlebnisse auf der nächsten Reise.
    Liebe Grüße,
    Yvonne

  • 12
    01
    2015
    15
    S

    @Yvonne: Hihi, ja, ich habe einen sehr ausgeprägten Lesetick und verschlinge die meisten Bücher in wenigen Tagen. Die meisten der acht Bücher sind schon älter und von meiner Mum und ich habe die Erlaubnis, sie zu entsorgen, wenn sie fertig gelesen sind, sodass ich sie nicht monatelang mit mir rumschleppe. ;-) Danke für den Book-Exchange-Tipp. In den letzten Monaten auf Reisen habe ich auch oft Bücher getauscht und war immer ganz begeistert, wenn ich so umsonst neue Lektüre in den Händen hielt. Das sollte es eigentlich überall geben. :-)

  • 12
    01
    2015
    15
    A
    Anni

    Das finde ich immer noch ganz schön viel. Ich hatte für 9 Monate Australien nur 10kg dabei. Dafür beim Rückfug das Doppelte. Vergiss nicht, egal wo du bist du wirst immer ein paar Teile vor Ort kaufen ;)
    Liebst, Anni

  • 12
    01
    2015
    15
    T
    Tessa

    Ich bin zwar noch nie um die Welt gereist, ( wäre auch viel zu spannend und so, ich bin Gruppe Stubenhocker höre mir lieber solche Geschichten an…) aber war immerhin auch schon ein paar mal im Urlaub. Ich finde diese Kleiderwahl ganz gut. Mach doch einfach eine Liste was dir gefehlt hat, zu viel war usw. hilft bestimmt. Viel Glück!!!=)★
    Ps: e-mail stimmt nicht mehr sry.=(

  • 12
    01
    2015
    15
    S
    Steffi

    Es reichen auch 2 Paar Sandalen, ich mein du hast ja auch FlipFlops :) das ist völlig ausreichend ! und noch ein kleiner Tip, packe immer so das jedes Kleidungsstück zum anderen passt.
    Liebe Grüße und viel Glück, hihi :)
    Steffi

  • 12
    01
    2015
    15
    T
    Tessa

    Pack doch 1paar higheels (party, feiern..)
    5um die 5 sommerkleider
    4 tops
    2 shorts (ohne geht nicht für mich)
    Jeweils ein paar sandalen und flip flops
    Badesachen 2 bikinis
    Leichten schmuck
    Und Unterwäsche ein
    Wird schon schief gehen viel Glück
    Lg Tessa

  • 12
    01
    2015
    15
    j
    jenny

    Grundsaetzlich ist das Geheimnis den Koffer so zu packen, als ob man nur 1-2 Wochen in Urlaub faehrt. Dann hat man alles dabei was man braucht ;)

  • 12
    01
    2015
    15
    S

    Oh dass mit dem Koffer packen kommt mir bekannt vor (hihi) :-)
    Vor allem bringe ich immer doppelt so viel wieder mit heim…
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß während deiner nächsten Reise!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • 12
    01
    2015
    15
    V

    Hihi, witzig ich liebe Packen! Ich bin aber auch sehr radikal im ausmisten.
    Und trotzdem bin ich recht eitel und lege wert darauf, im Urlaub schick gestylt durch die Gegend zu watscheln. ;) Ich komme mit sehr wenig Teilen aus, weil alles zu einander passt und jedes Teil auf den Rest abgestimmt ist. In meinem ganzen Kleiderschrank gibt es ohnehin nur die Farben schwarz, navy und weiß.

  • 13
    01
    2015
    15
    P

    Du bist also auch eine Leseratte! Warum machst du nicht mal einen Post mit Buchempfehlungen? Darüber würde ich mich sehr freuen. Stefan hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als ich meinte, dass ich 4 Bücher (also reine Belletristik) mitnehmen will. Aber in unserer Woche Polen hatte ich auch 4 dabei und zwei Tage vor Abreise waren sie ausgelesen. Das war der Horror. Das soll nicht nochmal passieren.

    Was mich übrigens außerdem ungemein interessieren würde, ist deine aktuelle Reisekosmetik inklusive Sonnencreme. ;-)

  • 13
    01
    2015
    15
    S
    Sabine

    Ich würde auf drei tunikas kürzen, ebenso nur 1 jumpsuit, zwei Röcke, zwei paar Sandalen, maximal zwei Sonnenbrillen (drei brauchst doch nie!), zwei Bikini u Badeanzug.. Und damit hast du trotzdem mehr als genug!! Und ihr könnt ja waschen :-)

  • 13
    01
    2015
    15
    S
    Sabine

    + viiiieeel Spaß!!

  • WRITE A COMMENT