Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Interior-Trend 2019: Getrocknete Zweige und Blumen

Einige von euch haben sicherlich meine Eukalyptus-Suche auf Instagram verfolgt. Unsere Mission: Lange Eukalyptuszweige finden, die wir in eine hohe Vase stecken und trocknen lassen. Das wurde wider Erwarten zu einem sehr komplizierten Unterfangen, denn nach einer ergebnislosen Suche in zahlreichen Blumenläden und an einigen Marktständen erfuhren wir, dass lange Eukalyptuszweige im Sommer extrem rar sind, da die Nachfrage praktisch nicht vorhanden ist.

Warum? Weil sie bei den hohen Temperaturen viel zu schnell trocknen. Die Ironie des Ganzen: Genau das wollten wir ja. Aber klar, im Normalfall wird frischer Eukalyptus mit frischen Blumen zu einem Strauß gebunden. Kurze Zweige fanden wir en masse, und so entschieden wir uns letztendlich für einen schönen, voluminösen Strauß an mittellangen Eukalyptuszweigen, den wir nur oben in unsere hohe Bodenvase steckten. Das Ergebnis zeige ich euch selbstverständlich bald.

Doch kommen wir nun erst einmal zu dem Trend an sich: Getrocknete Zweige und Blumen sieht man in diesem Jahr häufiger denn je. Pampasgras, Baumwolle, Getreidehalme … Ich persönlich mag ja am liebsten Zweige mit vielen Blättern in einem eleganten, dunklen Grün, wie beispielsweise Olive und Eukalyptus.

Aber auch farbenfrohe Blüten wie Rosen und Nelken sind in der getrockneten Varianten momentan sehr angesagt. Den riesengroßen Vorteil im Vergleich zu frischen Blumen muss ich wohl kaum erklären: die Arrangements halten und halten und halten. Klar, wir lieben alle frische Blumen und schöne, tropische Zimmerpflanzen. Aber frische Blumenbouquets halten leider nicht allzu lange (natürlich haben wir sie trotzdem immer sehr gerne in unserer Wohnung) und prachtvolle Raumpflanzen brauchen jede Menge Pflege.

Die Sache mit „Gummibaum, Monstera und Co“ ist insbesondere bei unserem von vielen langen Reisen geprägten Alltag oftmals recht schwierig – auch wenn wir beiden große Pflanzenfans sind. Deshalb entschieden wir uns für das Eukalyptus-Arrangement in Kombination mit einer großen Vase im Flaschen-Look.

Da wären wir auch schon beim nächsten Stichwort: „die Vase“. Da solch getrocknete Blumen- und Pflanzen-Looks viele Monate, wenn nicht sogar Jahre unsere Wohnung zieren, spielt die Wahl der richtigen Vase eine sehr wichtige Rolle. Deshalb habe ich einmal ausgiebig gestöbert und zahlreiche, ausgesprochen schöne Exemplare für euch zusammengestellt.

Die schönsten Vasen für eure Trockenblumen-Arrangements

Kleine und mittelgroße Vasen für den Tisch und Regal-Dekorationen:

Hohe Bodenvasen:

Außergewöhnliche Modelle:

Info: Die Shop-Verlinkungen in diesem Artikel sind Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir vom jeweiligen Shop eine Provision.


YOU MAY ALSO LIKE

1 COMMENT

  • 12
    08
    2019
    19
    M
    Marla

    Ein schöner Trend, den du da aufgreifst. Ich trockne im Spätsommer/Frühherbst gern Hortensienblüten aus dem Garten. Sie ergeben (meist) eine tolle Deko. In diesem Jahr aufgrund der Trockenheit leider nicht so farbintensiv.

  • WRITE A COMMENT