Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Ein neues Outfit-Projekt?

Rahmen

So, ihr Lieben, eigentlich hatte ich mir nach dem Abbruch meines Jeansprojekts Anfang letzten Jahres (Ja, das ist tatsächlich schon wieder so lange her!) vorgenommen, nie wieder ein Outfit-Projekt umzusetzen. Aber: Ich wurde in den letzten Monaten immer wieder darauf angesprochen, ob ich nicht doch wieder eines in Angriff nehmen möchte (Zur Erinnerung: „365 Tage – 365 Outfits“ im Jahr 2011, „100 Tage – 1xx Schuhe“ 2012, 2013 hieß das Motto “25 Kleidungsstücke – 50 Looks“, 2014 zeigte ich euch 50 Outfits mit fünf Basics. Und 2015 folgte das besagte Jeans-Projekt, das ich Anfang 2016 abbrach.), dass ich ins Grübeln kam. Nun hatte ich mir überlegt: Wenn ich einen richtig guten, kreativen und nicht ganz sooo schwer umzusetzenden Vorschlag bekomme (Hier übrigens ein paar Ideen, die vor zwei Jahren von euch genannt wurden), werde ich mich 2017 noch einmal an eine neue Outfit-Challenge wagen. Ihr wünscht euch ein neues Projekt auf Josie loves?  Dann her mit den Ideen in den Kommentaren! Ich bin gespannt und freue mich auf euren Input. :-)

 


YOU MAY ALSO LIKE

17 COMMENTS

  • 01
    06
    2017
    17
    J
    Jana

    Ich fände ein Mal im Monat eine Themenwoche super. Zum Beispiel Sommertrends, nachhaltige Mode, Hochzeitsgast, bestimmte Farben.

  • 01
    06
    2017
    17
    F
    Franzi

    Ich würde mich über „High Fashion für Low Budget“ freuen :)
    Also teure Trends günstig nachgestylt.

    Oder über eine Art „wie tragbar und praktisch ist dieser Trend im Alltag“. Also wie bequem sind eigentlich Mules, schlappt man da nicht raus, wieviel geht in so eine Microbag.

  • 01
    06
    2017
    17
    M
    Milena

    Finde Franzis Vorschlag sehr gut.
    Da gibt es so viele Fragen, die einen beschäftigen. :)

  • 01
    06
    2017
    17
    F
    Franzi

    Ich fände auch Themenwochen schön. Das Thema kann man dann ja von unterschiedlichen Seiten beleuchten. Die Kategorien Schnäppchenfunde, Outfit und nachhaltige Mode bzw. Secondhandfunde passend zum Thema würden z.B. zu den meisten Themen passen und die anderen Tage füllt man dann passend auf mit weiteren Schwerpunkten oder persönliche Stories auf, z.B. Einrichtungstipps, Reiseziele (in der Hochzeits oder Urlaubswoche), verschiedenen Kleidungsschwerpunkten,…
    Es können ja auch 5 Tage Wochen werden :-)

  • 01
    06
    2017
    17
    S
    Sonja

    Ich könnte mir vorstellen, dass du dir ein Lieblingsteil suchst, z.B. Bluse, Tasche, Schuhe, etc. und dieses auf all deine Reisen mit nimmst bzw. je nach Anlass (Hochzeit, Weihnachten, Ostern … ) oder Jahreszeit präsentierst. lg

  • 01
    06
    2017
    17
    J
    Janina

    Eine Themenwoche fände ich auch klasse. Je nach Jahreszeit kann man da ja unterschiedliche Themen beleuchten. So bist du auch recht flexibel und nicht so gebunden wie beim gescheiterten Jeans-Projekt. LG :)

  • 01
    06
    2017
    17
    C

    Eine tolle Idee, dass du dich wieder auf ein Outfit-Projekt einlassen möchtest. Ich fand deine Projekte immer super cool.
    Ein Mix aus High Street und High Fashion wäre cool. Teure Sachen mit nicht ganz so teuren Sachen kombiniert. Luxustasche mit normalpreisigem Outfit etc…
    Dieser Mix aus beidem würde mir sehr gut gefallen.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • 01
    06
    2017
    17
    N
    Nadine

    Ich bin auch für die Themenwoche :-)

  • 01
    06
    2017
    17
    S
    Sarah

    Themenwoche fände ich auch klasse! Besonders interessant wäre wirklich mal nachhaltige Mode. Das ist für mich auch noch so ein Bereich, bei dem ich mir ein paar Inspirationen und Infos wünschen würde. Beim Essen denkt man schon viel stärker um: ist das gesund? gut für die Umwelt? wo kommt das her? … Fällt manchmal schwer, sich diese Fragen auch immer beim Shoppen zu stellen…
    LG

  • 01
    06
    2017
    17
    S

    Ein Outfit-Projekt fände ich wirklich super spannend – ich finde es jeweils interessant, wenn du einen aktuellen Trend aufnehmen würdest und auf deine Art und Weise stylen würdest.

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://www.littlewhitepages.wordpress.com

  • 01
    06
    2017
    17
    T

    Themenwoche klingt super! Im Zweifelsfall sieht man dann auch unterschiedlichste Stylingvarianten für jedes Wetter, wenn das so weiter geht..

  • 01
    06
    2017
    17
    H
    Hannah

    Ich finde Themenwochen auch eine tolle Idee, weil man sich dann einfach intensiver mit einem Thema beschäftigen kann (auch der Vorschlag von Franzi könnte in so einer Themenwoche aufgegriffen werden) und es gerade in diesen „Influencer“-Zeiten so wichtig ist mal länger bei etwas zu verweilen und etwas mit Mehrwert zu schaffen, anstatt immer nur wahllos zu konsumieren. LG Hannah

  • 01
    06
    2017
    17
    N
    Natalie

    Ich fände ein Farbprojekt cool – bei dem du dich im Vorfeld für eine Farbe entscheidest und diese dann immer irgendwie (Kleidung, Accesoire, Schuh) ins Outfit einbaust :-)

  • 01
    06
    2017
    17
    A
    Anna

    Als Kleid- und Rockmädchen fänd ich etwas in dieser Richtung toll. Bspw. 1 Rock – 52 Styles (also der selbe Rock jede Woche anders gestylt). Ich liebe Röcke aber kombiniere immer ähnlich und würde mich da über Input freuen. LG nach Mü

  • 02
    06
    2017
    17
    D
    Damaris

    Ein Projekt mit nachhaltiger Mode wäre echt toll! Z.B. so ähnlich wie das mit den 5 Teilen und 50 Outfits!

    Vielleicht so eine Art „Capsule Wardrobe“ zusammengesetzt aus 30 überwiegend nachhaltigen (neben nachhaltigen Labels ggf. auch Second Hand-Stücke als prinzipiell nachhaltigstes Produkt) und ein paar fancy „konventionellen“ Stücken für jedes Quartal.
    Vergleichbar mit diesem Projekt: http://www.un-fancy.com/ – nur eben mit DEINEM Stil!

    Die Herausforderung: Die Stücke müssen Dich WIRKLICH überzeugen, da Du für ein Quartal nur eine gewisse Anszahl zur Verfügung hast.

    Der benefit:
    – Selbsttest, ob Du es schaffst, mit 30 wirklichen „Schätzen“ pro Quartal genauso happy zu sein wie mit vielen Stücken
    – Erkenntnis, was stark konzentriert Deinen Stil ausmacht
    – Spaß an der Herausforderung
    – Zeitersparnis im Hinblick auf Shopping – nur in der Zeit vor dem Quartalswechsel
    – Die Umwelt freut es!
    – Gutes Vorbild für die tausenden von Leserinnen ;-)
    – und wahrscheinlich noch das ein oder andere mehr!

    Alles Liebe :-)

  • 02
    06
    2017
    17
    M
    Monika

    Mein Vorschlag wäre einem Fehlkauf oder ähnlich, also gekauft, noch nie oder ggf. einmal getragen ein „Revival“ zu geben ;-)
    Neu und aktuell zu stylen. So muss nicht immer alles entsorgt werden und es ist erstaunlich, was sich tolles neues entwickelt….
    Entweder etwas aus Deinem Kleiderschrank oder auch Vorschläge aus den Kleiderschränken Deiner Leserinnen. So sind alle mit eingebunden :-)

  • 09
    06
    2017
    17
    S
    Sandra

    Ich bin großer Fan deiner Outfitprojekte, und habe dich auch damals über dein 365 Tage Outfitprojekt entdeckt. (ja, so lange lese ich hier schon mit ;) )

    Ich würde ein nachhaltiges Outfitprojekt sehr begrüßen. Sei es, in dem du dir du einen kleinen Shopping-Bann auferlegst, und dich ausschließlich aus deinem Fundus einkleidest oder vielleicht versuchst ein paar nachhaltige Kleidungsstücke in deinen Alltag zu integrieren.

  • WRITE A COMMENT