Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Die Facebook-Misere – Teil Zwei

Rahmen

Zuallererst einmal Danke für all euer Feedback zu diesem Artikel. Ich habe nicht nur jede Menge Kommentare, sondern auch zahlreiche persönliche Mails zu diesem Thema bekommen. Es freut mich, dass so viele von euch ganz unabhängig von sozialen Netzwerken Josie loves folgen und es war sehr interessant zu lesen, dass Facebook für viele schon lange nicht mehr das Nonplusultra ist. Zuallererst möchte ich euch heute einmal ein paar Alternativen aufzeigen, wie ihr auch unabhängig von Facebook über jeden neuen Josie loves Artikel informiert werden. In diesen sozialen Netzwerken ist Josie loves aktuell vertreten:

1. Bloglovin (Wird hierzulande viel zu wenig genutzt, ist aber meiner Meinung nach die beste Möglichkeit, allen Lieblingsblogs zu folgen.

2. Twitter

3. Instagram

4. Pinterest (Hier bin ich noch ein Neuling, aber ich bin gerade dabei, meinen Account auszubauen)

Doch zurück zum Thema, denn schließlich geht es mir hier nicht nur um Alternativen, sondern darum, die eigene Reichweite auf Facebook zu steigern. Einen sehr spannenden Beitrag zu diesem Thema habe ich übrigens hier gefunden.

Heute möchte ich nun noch einige Tipps mit euch teilen, die ich im Zuge meines Artikels bekommen habe. Seitdem probiere ich fast tägliches Neues aus. Manches funktioniert, anderes nicht. Wie gesagt, das ist aktuell nur ein Zwischenstand. Ein Wunder ist natürlich nicht geschehen, aber bei einigen Posts konnte ich meine organische (organisch = nicht durch eine geschaltete Anzeige generierte) Reichweite deutlich steigern. Diese Tipps waren bis jetzt sehr hilfreich:

– Links zu „ungewöhnlichen“ Zeiten wie 23 Uhr abends oder 5 Uhr morgens posten. Dann gibt es mehr organische Reichweite.

– Mehr mit Bildergalerien arbeiten. Zu einem Link nicht nur ein einzelnes Bild zum Anteasern posten, sondern vielleicht drei, vier Bilder aus dem Artikel in Form einer Galerie.

– Videos und (Instagram)Bilder nicht von Instagram aus auf Facebook teilen, sondern direkt auf Facebook posten.

Ich freue mich über eure Ergänzungen!


YOU MAY ALSO LIKE

7 COMMENTS

  • 29
    01
    2015
    15
    D
    Dunja

    Hab deinen Blog vor über nem Jahr über Bloglovin gefunden :)

  • 29
    01
    2015
    15
    p

    Das mit den ungewöhnlichen Uhrzeiten war mir ehrlich gesagt neu – bisher habe ich sogar darauf geachtet, meine Posts auf die typischen Uhrzeiten zu planen. Aber ich werde dann mal deine Variante ausprobieren. :-)

    Bilder sind generell immer eine gute Idee – da sie einfach besser sichtbar in der überfüllten Timeline sind und man da eher draufschaut.

    Was mir bei dir übrigens öfter aufgefallen ist, liebe Sarah, ist dass du mehrmals täglich auf FB postest – damit sinkt dein Ranking und damit die Reichweite. Es wird empfohlen nur einmal täglich zu posten, maximal zwei Mal von Zeit zu Zeit. FB nimmt sonst an, dass es sich um viele Postings von dir handelt, behandelt es als Spam und versteckt es dann vor den Nutzern. Nur so noch als Tipp falls dir das noch nicht bekannt war. ;-)

    Liebe Grüße,
    Jess

  • 29
    01
    2015
    15
    T

    Liebe Sarah,

    erst einmal ein großes Kompliment für deinen Blog – ich bewundere dich und sehe viele Parallelen und Gemeinsamkeiten zu mir – frisch verheiratet, pinke Pumps zur Hochzeit getragen (ich hatte welche von Guess ;-) ), reisevernarrt,…Ich liebe Mode zwar auch, bin aber (noch) nicht ganz so stilsicher wie du, weshalb ich mir gerne hier die ein oder andere Anregung hole.

    Dein Blog und der Blog „Lilies Diary“ haben mich dazu inspiriert, ebenfalls mit dem bloggen anzufangen. Seit ca. einer Woche zähle ich mich also auch zu den Bloggerinnen und würde mich sehr über ein Like meiner facebook-Seite https://www.facebook.com/teresasjournal freuen :-)

    Ich kenne das facebook-Problem auch, da ich einige andere – gemeinnützige Seiten – betreue. Manchmal habe ich das Gefühl, dass facebook immer weniger zeigt, desto mehr Likes vorhanden sind. Weil das Unternehmen dann wahrscheinlich davon ausgeht, dass dort auch Geld zu holen ist…

    Naja, ich habe deinen Blog zumindest einmal gefunden (übrigens nicht über facebook, irgendwo war er empfohlen worden oder in einem Artikel oder so), und werde ihn regelmäßig verfolgen. Auch ohne facebook.

    Was ich dich noch fragen wollte: Hast du irgendwo gelernt, zu fotografieren? Ich bekomme solch tolle Fotos selten hin :) Und was für eine Kamera nutzt du?

    Ich wünsche euch erst einmal noch ganz viel Spaß auf eurer Reise (für meinen Mann und mich gehts im März nach Florida und St. Lucia) und danach eine wunderbare Auszeit!

    Liebe Grüße,

    Teresa

  • 29
    01
    2015
    15
    T

    Liebe Sarah,

    erst einmal ein großes Lob für deinen Blog! Ich habe ihn nicht über facebook gefunden, sondern in einem Artikel oder eine Auflistung mit empfohlenen Blogs. Seitdem verfolge ich ihn regelmäßig.

    Ich erkenne so einige Parallelen und Gemeinsamkeiten zu dir: Frisch verheiratet, bei der Hochzeit pinke Pumps getragen, reisevernarrt,… Nur, was die Mode betrifft, bin ich noch nicht so stilsicher wie du, obwohl ich Mode ebenfalls lieb! Aber da kann ich mir hier wunderbar Anregungen holen :)

    Dein Blog und der Blog „Lilies Diary“ haben mich dazu inspiriert, ebenfalls einen Blog zu schreiben, was ich nun seit ca. einer Woche tue. Ich würde mich sehr über einen Like meiner facebook-Seite https://www.facebook.com/teresasjournal freuen :)

    Das Problem mit facebook kenne ich auch, da ich einige andere Seiten betreut habe. Ich glaube, je mehr Likes man hat, desto weniger wird gezeigt. Ich ärgere mich darüber auch sehr.

    Zwei Fragen habe ich noch an dich: Hast du irgendwo fotografieren gelernt? Ich bekomme selten so schöne Fotos hin…Und welche Kamera benutzt du?

    Ansonsten wünsche ich dir noch eine tolle Zeit auf eurer Reise und natürlich eine ganz wunderbare Auszeit!

    Liebe Grüße,

    Teresa

  • 29
    01
    2015
    15
    E

    Das mit den Fotos ist mir neulich auch aufgefallen :-)

  • 02
    02
    2015
    15
    d
    diealex

    Zum Folgen von Blogs finde ich bloglovin auch eindeutig am besten!

  • 08
    02
    2015
    15
    D
    Dana

    Auf mehreren „Schienen“ zu posten, macht natürlich Sinn, denn oft erreicht man damit ganz unterschiedliche Interessengruppen.
    Instagramm ist meines Wissens aber schon vor einiger Zeit auch durch Facebook geschluckt worden. Es würde mich nicht wundern, wenn man dort ebenfalls am Geschäftsmodell dreht.
    Auf Dein interessantes Blog kam ich übrigens über die Anfrage „lifestyle blog“ bei Tante Goo…
    Viele Grüße und eine schöne Zeit

  • WRITE A COMMENT