Montags-Update #142:
Manchmal kommt alles anders, und das ist nicht immer schlecht …

12.02.2018

Erlebt: Eine Woche die perfekt begann und ebenso endete. So in etwa lassen sich die vergangenen sieben Tage resümieren. Doch so kurz möchte ich mich natürlich nicht fassen. Die ersten beiden Tage der vergangenen Woche verbrachten wir auf Rottnest Island, das uns beiden ausgesprochen gut gefiel. Wir radelten stundenlang über die Insel, erkundeten die Traumstrände und konnten uns an den zuckersüßen Quokkas gar nicht sattsehen. Am Mittwoch starteten wir unseren großen Road Trip, der uns nach Margaret River führte. In der idyllischen Weinregion Westaustraliens verbrachten wir insgesamt drei Tage, inklusive Date Night im Freiluftkino, dem Besuch eines Weinguts, langen Spaziergängen und Sonne satt am Strand. Am Freitag stand die nächste Road Trip Etappe an und wir fuhren nach Denmark, einem sehr kleinen Ort an der südlichen Küste Westaustraliens. Auf dem Weg machten wir einen Halt im sogenannten Valley of the Giants und liefen auf einer 40 Meter hohen Brücke durch die Kronen jahrhundertealter Bäume. Sehr beeindruckend! Im Umland von Denmark erwarteten uns nicht nur Traumbuchten und ein Hotel irgendwo im Nirgendwo auf einem Hügel, von dem aus man einen gigantischen Panoramablick hatte (In meinem bald folgenden Road Trip Diary werde ich auf jeden Fall alle empfehlenswerten Unterkünfte vorstellen!), sondern auch eine Alpakafarm, auf der wir den Sonntagvormittag verbrachten. Zuckersüße Tiere und Traumstrände am ersten sowie am letzten Wochentag – Ja, das „perfekt“ zu Beginn des Artikels trifft es ganz gut.

Road Trip Westküste Australien