Montags-Update #141:
Über letzte Bali-Tage, Chanel-Shopping in Singapur und unsere Australien-Pläne

05.02.2018

Erlebt: Die ersten Tage der vergangenen Woche verbrachten wir noch in unserem geliebten Canggu, genossen in vollen Zügen all  die balinesischen Leckereien (Absolutes Muss: Die tägliche Kokosnuss!), Spa-Treatments und die entspannte Atmosphäre auf unserer Lieblingsinsel. Wahnsinn, dass schon wieder ein Monat vergangen ist. Auch wenn der Gedanke an unseren Abflug in München sich „ganz weit weg“ anfühlt, so ist die Zeit doch unfassbar schnell verflogen. Aber so ist das bekanntlich ja immer mit schönen Erlebnissen. Doch der Abschied von Bali war dieses Mal nicht soooo schlimm, immerhin gab es den Ausblick auf vier weitere Reise-Wochen. Für drei Nächte besuchten wir unsere Freunden in Singapur und lernten die Stadt noch einmal von einer ganz neuen Seite kennen, nachdem wir die letzten beiden Male eher nur das „klassische Touri-Programm“ durchgezogen hatten. Am Wochenende war es dann endlich soweit und wir machten uns schon wieder auf den Weg zum Flughafen mit unserem finalen Reiseziel: Australien. Seit vorgestern sind wir nun in Fremantle, wo wir die ersten Tage verbringen werden. Das Hafenstädtchen bei Perth hatte uns schon bei unserer letzten Australienreise sehr gut gefallen und die ersten beiden Tage hier waren einfach nur großartig. Auch wenn wir vor drei Jahren schon einmal für ein paar Tage in Perth waren und ich damals bereits den ein oder anderen Strand kennengelernt hatten bin ich absolut geflasht, wie unfassbar schön die Westküstenstrände sind. Und über die Tatsache, dass wir an einem sonnenverwöhnten Sonntag einen großen Strandabschnitt für uns alleine hatten. Der Grund: Es gibt hier in Western Australia einfach soooo viele ewig lange Traumstrände, dass sich auch am Wochenende keine Menschenmassen an einem Strandabschnitt aufhalten. Ich kann es nicht oft genug sagen: Ich freue mich so sehr auf das, was in den nächsten Wochen kommen wird!