Wochen-Update #108:
Über Quality Time in Hamburg, ein Wochenende an der Ostsee und neue Reisepläne

13.06.2017

Vorgestern Abend dachte ich ehrlich gesagt noch, dass ihr einige Tage nichts von mir lesen werdet, aber wisst ihr was? Arbeit ist für mich die beste Ablenkung, und so gibt’s heute auch mit etwas Verspätung ein neues Update. Tausend Dank an dieser Stelle die unzähligen Nachrichten, die mich gestern auf allen Kanälen erreicht haben. Mein Handy stand nicht mehr still und ich habe mich so sehr über all die lieben Worte gefreut. Ich bin sehr, sehr traurig über die unerwartete Last Minute Absage, die unsere Pläne völlig umgeworfen hat, und werde daran sicherlich noch einige Zeit knabbern müssen, aber: Wir werden natürlich nicht aufgeben und weiterhin auf Hochtouren suchen!

Erlebt: Letzte Woche besuchten wir von Mittwoch bis Freitag Julia in Hamburg. Die Hansestadt zeigte sich zwar wieder einmal von ihrer Dauerregenwetter-Seite, aber wenn man mit Lieblingsmenschen zusammen ist, dann kann wettertechnisch auch die Welt untergehen, man hat trotzdem eine sehr schöne Zeit zusammen. Freitag flog Chris zurück nach München, und ich machte mich zusammen mit Susan und sechs anderen Mädels auf den Weg an die Ostsee, wo wir zwei Nächte in einem traumhaften Strandhäuschen in Kappeln verbrachten und einen sehr entspannten Junggesellinnenabschied feierten. Inklusive Fahrradtour, Grillen, langen Gesprächen und ganz viel leckerem Wein. Unsere persönliche Hiobsbotschaft erreichte mich erst Sonntagabend. Chris hatte den Anruf bereits Freitagnachmittag bekommen und wollte nicht, dass ich als Trauerkloß an der Ostsee sitze und womöglich noch meiner liebsten Susan ihren Junggesellinnenabschied vermiesen würde. Ja, auch Männer können ganz viel Feingefühl haben. Einer von vielen Gründen, warum ich diesen wunderbaren Mann geheiratet habe!