Mittsommer in Finnland:
Unser Kurztrip mit Veuve Clicquot auf die Insel Silverskär

30.06.2017

Zu Beginn möchte ich euch eine kleine Geschichte erzählen: Vor sieben Jahren machte ein Tauchteam im Baltischen Meer zwischen Schweden und Finnland eine unglaubliche Entdeckung. Sie fanden ein Schiff, das vor über 150 Jahren mit 168 Flaschen Champagner an Bord gesunken war. Darunter 47 Flaschen von Veuve Clicquot. Das Erstaunliche: Der darin enthaltene Champagner war nicht etwa ungenießbar, sondern köstlich süß. Sogar ein wenig Kohlensäure ist über diesen unglaublich langen Zeitraum erhalten geblieben.


Sommerlook:
EDITED the label Jeansjacke + MANGO Spitzenkleid + Chloé Drew Bag

29.06.2017

Ich glaube, es gibt wenige Stücke in meinem Kleiderschrank, die in den siebeneinhalb Jahren Josie loves so oft zum Einsatz kamen, wie diverse Jeansjacken. So ungerne ich lange Hosen aus Denim trage, so sehr liebe ich kurze Jäckchen aus dem derben Material, die ich am liebsten zu sommerlichen Kleidchen style. Heute trage ich eine Oversize-Jacke von EDITED the label (im SALE!) zu einem weißen Spitzenkleid von MANGO und kombiniere dazu meine Chloé Drew Bag und die neuen Sneakers von Weekday. Und da das Thema SALE aktuell so viel Spaß macht, hier noch ein paar Tipps: Bei mytheresa.com gibt es aktuell noch weitere 20% auf alle bereits reduzierten Stücke, bei Zalando mittlerweile bis zu 70% und bei MANGO hat der SALE auch endlich begonnen! Und auch EDITED und Boden lassen es im SALE auch ordentlich krachen!

Sommerlook:<br /> EDITED the label Jeansjacke + MANGO Spitzenkleid + Chloé Drew Bag


Ein Ausflug an den Eibsee

28.06.2017

Vor kurzem entdeckte ich in einer „Places to see before you die“-Liste auf Facebook den schönsten See, den ich jemals gesehen habe. Und konnte überhaupt gar nicht glauben, als ich „Eibsee, Bayern“ las. Vor vielen Jahren hatte ich den See bereits besucht, aber konnte mich ehrlich gesagt kaum mehr erinnern. Höchste Zeit, diese traumhafte Fleckchen Erde noch einmal ausgiebig zu erkunden und die Erinnerungen aufzufrischen. Der Eibsee liegt übrigens direkt an der Zugspitze und ist mit dem Auto in circa eineinhalb Stunden Fahrt von München aus zu erreichen. Und „in echt“ ist dieser See sogar noch viel schöner als auf den Bildern, die ich im Vorfeld gesehen hatte. Warum er auch „die Malediven Bayerns“ genannt wird? An dieser Stelle muss ich euch Chris‘ Drohnenbilder zeigen, von denen ich immer noch vollkommen geflasht bin.


Sommerlook:
Plisseerock von Jake*s + Bluse von mint&berry + Furla Metropolis Bag

27.06.2017

Erinnert ihr euch noch an die Zeit, in der meine Devise „Je bunter, desto besser“ lautete? Mittlerweile ist mein Stil ein bisschen dezenter geworden, auch wenn ich natürlich nach wie vor ein Fan von Farbe bin. Muster trage ich mittlerweile allerdings lieber solo und kombiniere sie zu dezenteren Stücken, Teile in Knallfarbe zu Weiß oder Schwarz. Heute möchte ich euch einen farbenfrohen Neuzugang von Jake*s in meiner Garderobe zeigen, dem ich „head over heels“ verfallen bin. Zum traumhaft schönen Midi-Rock aus Chiffon mit Plisseefalten trage ich eine weiße Bluse mit Oversize-Ärmeln von mint&berry, meine Furla Metropolis Bag, eine Sonnenbrille von ASOS und Sandaletten von mint&berry. Sehr gut vorstellen kann ich mir übrigens auch eine lässige Variante mit Shirt, Jeansjacke und Sneakers. Ich bin mir sicher, dass ich euch diese Kombi bald zeigen werde. PS: Wenn ihr auf der Suche nach einem eleganten, modernen Business-Look seid, solltet ihr unbedingt auch einmal bei Jake*s Collection vorbeischauen!


Montags-Update #110:
Unsere Skandinavien-Premiere und neue Blog-Pläne

26.06.2017

Erlebt: Ich kann gar nicht glauben, dass seit dem letzten Update gerade einmal eine Woche vergangen ist, denn die letzten sieben Tage waren unglaublich ereignisreich. Montags flogen Chris und ich nach Stockholm, wo wir uns abends mit dem Veuve Clicquot Team trafen. Nach einem leckeren Dinner und tollen Gesprächen mit Journalisten aus aller Welt stand am nächsten Tag der eigentliche Grund unserer Reise auf dem Programm: Ein Trip auf die finnische Insel Silverskär, um gemeinsam Mittsommer zu feiern und ein ganz besonderes Projekt von Veuve Clicqout kennenzulernen. Davon werde ich euch im Laufe der Woche auf jeden Fall noch ausführlich erzählen. Mittwochs flogen wir zurück nach Stockholm, wo wir noch zwei Nächte privat verbringen wollten. Eine sehr gute Entscheidung, denn die Stadt ist ausgesprochen schön und wir hatten eine wirklich tolle Zeit. Am Freitagabend düsten wir dann direkt nach einem kurzen „Koffer-abladen“-Stopp zuhause zu einer Christian Louboutin Party, bei der auch der Designer selbst vor Ort war. Am Samstag nahmen wir sehr spontan am Glockenbach Hofflohmarkt teil und abends stand die Einweihungsparty von Nina und Patrick an. Wir hatten unglaublich viel Spaß und haben ausgiebig gefeiert. Seit gestern sind meine Eltern in München und ich genieße es sehr, sie nach zwei Monaten endlich wiederzusehen!


Happy Sunday mit einem weiteren Look aus Stockholm

25.06.2017

Ohne viele Worte möchte ich euch heute einen weiteren Look aus Stockholm zeigen. Sowohl das Kleid als auch die weißen Sneakers habe ich bei Monki in Stockholm geshoppt. Und wisst ihr was? Ich LIEBE diese Kombi, auch wenn sie eigentlich total ungewöhnlich für mich ist. Und die Sneakers sind sooo bequem, dass meine Füße damit viele, viele Stunden Sightsheeing-Shopping-Marathon problemlos ausgehalten haben. Happy Sunday!

Shop my look:



Sommer SALE Highlights – Teil Drei

24.06.2017

Und weiter geht’s mit den SALE Highlights, denn fast alle Shops haben in dieser Woche noch einmal kräftig reduziert. Aus 30% wurden 50% oder sogar 70%, und jede Menge neue Stücke sind in die beliebte SALE-Kategorie gewandert. Ein klitzekleines bisschen auch aus Eigeninteresse habe ich gestern noch einmal ausgiebig in meinen Lieblingsshops gestöbert und die besten SALE Schnäppchen für euch herausgesucht. Und: Einige Lieblingsstücke aus meiner Sommergarderobe sind ebenfalls reduziert.


Zehn Fakten über mich – Teil Acht

23.06.2017

Um meinem Halbjahres-Takt treu zu bleiben habe ich heute wieder einmal eine neue Runde „Zehn Fakten über mich“ für euch. Mit einigen privaten Einblicken, kleinen und großen Details, die ihr sicherlich noch nicht über mich wusstet.

1. Ich bin absolut kein Kunstbanause und interessiere mich auch für Geschichte, aber wenn ich für ein paar Tage in einer Stadt bin, ist ein Museum das Letzte, woran ich bei der Planung denke. Bei einem Städtetrip möchte ich stundenlang durch die Straßen laufen, die Atmosphäre spüren, Menschen kennenlernen und die architektonischen Highlights bewundern.

2. Humorlose Menschen sind mir höchst suspekt.

3. Stillstand ist nichts für mich, ich brauche in meinem Leben stets Veränderung. Doch in all dem bunten Trubel ist es mir unendlich wichtig, Chris, meine Eltern und gute Freunde als Konstante zu haben.


Mein Mittsommer-Look

22.06.2017

Ihr Lieben, ich freue mich schon so darauf, euch bald alle Impressionen von unserer Skandinavien-Premiere zu zeigen, denn Chris hat solch wunderschöne Bilder geknipst. Bevor ich euch ausführlich über unser allererstes Mittsommer-Fest und die Reise auf die finnische Insel Silverskär mit Veuve Clicquot erzähle (Und ja, es gibt jede Menge zu erzählen!), möchte ich euch erst einmal meinen Look zeigen, den ich für das traditionelle, skandinavische Fest getragen habe. Zum süßen Midi-Kleid von MANGO trage ich einen Jeansjacke von GANT (Auch wenn man beim Anblick des strahlend blauen Himmel an heiße Sommertage denkt, so wehte doch stets eine kühle Brise auf Silverskär), Espadrilles von mint&berry, die Dune London Bag (Leider ist sie mittlerweile ausverkaft, aber hier habe ich eine grandiose Alternative gefunden) und eine Sonnenbrille von ASOS.



Experten-Tipps für eine Wimpernverlängerung

21.06.2017

Seit einigen Monaten habe ich eine dauerhafte Wimpernverlängerung und bin nach wie vor sehr glücklich mit dieser Entscheidung. Ich habe von Natur aus sehr kurze, dünne Wimpernhärchen, und freue mich jeden Morgen über dichte, lange und perfekt geschwungene Wimpern, und das ganz ohne Mascara und Wimpernzange. Mal abgesehen davon, dass es wohl keine noch so gute Mascara gibt, die diesen Effekt erzielen kann.