Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

So, ihr Lieben, ich schulde euch natürlich noch einen „So geht es mir NACH der zuckerfreien Zeit“-Bericht. Eigentlich wollte ich diesen Post ja direkt eine Woche nach meinem Projekt-Ende schreiben. Aber da ich die erste Woche komplett auf Bali verbracht habe und gerne noch die ein oder andere Alltagserfahrung in diesen Post einbringen wollte, habe ich ihn ein bisschen nach hinten verschoben. Gerne würde ich schreiben, dass mich nach acht Wochen Schokolade GAR NICHT MEHR interessiert hat. Immerhin geht das angeblich vielen so. Das Interesse war bei mir zwar nicht mehr ganz so groß, aber immer noch da. Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass ich ins Handgepäck Schokokekse gepackt habe. Und ich war soooo gespannt, wie meine Lieblingssüßigkeit nach acht Wochen schmecken würde. Ob mir Vollmilchokolade vielleicht zu süß wäre? Kurz und knapp: Ich habe den Schokokeks sehr genossen und ihn nicht als zu süß empfunden. Aber: Einer war genug. Vor dem Projekt hätte ich zu einem zweiten gegriffen. Und zu einem dritten … Abends gab’s dann noch ein Eis. Das erste in diesem Sommer. Und auch das habe ich mit großer Begeisterung verputzt. Nach so vielen Wochen wieder Süßkram essen zu „dürfen“ hat sich ein bisschen wie der erste Ich-darf-das-endlich-offiziell-Diskobesuch mit 18 Jahren angefühlt.

In den Tagen darauf habe ich kaum Süßigkeiten gegessen, aber dafür richtig viel Obst. Bali ist ja bekanntlich ein wahres Paradies für Obstliebhaber wie mich.

Weiterlesen