Strand-Urlaub im Frühling:
Die schönsten Reiseziele

28.02.2017

Ich habe die Nase voll vom deutschen Winter! Ihr auch? Wie wäre es mit einem Strandurlaub, um dem kalten Regenwetter in den letzten deutschen Winterwochen zu entfliehen? Denn es gibt Gott sei Dank so viele wundervolle Orte auf der Welt, an denen ihr auch im März und April Sonne satt genießen und im Meer plantschen könnt. In den letzten Jahren habe ich euch hier auf Josie loves viele traumhafte Orte vorgestellt, die sich ganz wunderbar für einen Badeurlaub im Frühjahr eignen, heute möchte ich sie in einer Übersicht zusammenfassen.

1. Kalifornien

Wie wäre es mit einem kleinen Road Trip durch Kalifornien? Oder aber Strandurlaub in Orange County? Das schöne Leben in San Diego oder Los Angeles genießen? In Kalifornien gibt es so viele wundervolle Orte, an denen ihr im Frühjahr schon Sonne en masse genießen könnt. Hier findet ihr meine Kalifornien-Übersicht. 

2. Tulum in Mexiko

Beach Clubs, karibische Strände, jahrhundertealte Kultur und unverschämt leckeres Essen: Tulum erfüllt alle Urlaubsträume!

3. Aruba

Aruba ist das ganze Jahr über eine Reise wert! Und die macht natürlich besonders viel Spaß, wenn das Wetter bei uns noch richtig ungemütlich ist. Hier hatte ich sehr ausführlich von Aruba berichtet.


Montags-Update #94:
Über große Träume, neue Pläne und die größte Oscar-Panne aller Zeiten

27.02.2017

Erlebt: Das Wochen-Highlight: Wir haben eine weitere, sehr interessante Location für unser Café besichtigt. Es geht voran. Und ich hoffe so, dass ich euch bald mehr berichten kann. Es ist so ein besonderes Gefühl, diesen großen Traum endlich aktiv angehen zu können. Mit anderen Menschen über die eigenen Visionen zu reden. Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen. Und die Location-Suche für das Café ist noch viel aufregender als die Wohnungssuche vor eineinhalb Jahren. Aber auch noch nervenaufreibender. Die interessanten Gewerbeimmobilien sind sehr rar, und ein schönes Ladenlokal will natürlich jeder haben. Die Konkurrenz ist groß. Aber wir sind nach wie vor optimistisch und liegen aktuell auch noch sehr gut im Zeitplan. Ansonsten war die vergangene Woche ehrlich gesagt nicht ganz so ereignisreich. Ich hatte Probleme mit meinem Magen und musste deshalb leider auch einige Termine absagen. Sehr ärgerlich! Einen Vorteil hatte das allerdings: Ich habe das erste Mal seit langem richtig viel Zeit im Home Office verbracht und allerlei nervige Dinge, die ich jede Woche aufs Neue auf der To Do Liste notiert habe, abgearbeitet. Am Wochenende haben wir viel Quality Time mit lieben Freunden verbracht und in der vergangenen Nacht natürlich wie jedes Jahr die Oscars geschaut. Oh mein Gott! Wer von euch ist noch wach geblieben und hat die wohl größte Panne der Oscar-Geschichte gesehen? Zur Erklärung: Jeder dachte wohl, es wäre ein Witz, als die Macher von La La Land gerade die Dankesrede für die wichtigste Oscar-Kategorie „Bester Film“ hielten, als plötzlich aufgeklärt wurde, dass Warren Beatty und Fay Dunaway den falschen Namen vorgelesen hatten und eigentlich Moonlight der Gewinner sei? Das toppt wohl ganz klar diese Situation als peinlichste „Falscher Gewinner“-Panne ever … Hier seht ihr übrigens den Moment im Video.


Winter-Look:
Karo-Mantel von Yerse

26.02.2017

Bevor ich euch hoffentlich schon ganz bald nur noch luftige Frühlings-Looks zeigen kann, kommt heute noch ein weiteres Winteroutfit. Highlight des Looks: Natürlich mein karierter Yerse-Mantel, der aktuell übrigens um 50% reduziert ist. Achja: Sonntag ist „Zeit für ein ausgiebiges Frühstück“-Tag, und deshalb möchte ich euch an dieser Stelle noch einmal mein Pancake-Rezept ans Herz legen. In diesem Sinne: Ich wünsche euch einen wunderschönen, hoffentlich sonnigen und entspannten Sonntag!


Unser Wohnzimmer im Frühlingsoutfit

24.02.2017

Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass wir unser Wohnzimmer ein klein wenig umdekoriert haben, und heute möchte ich euch das Ergebnis zeigen. Zugegeben, es ist noch nicht allzu lange her, dass wir das Herzstück unserer Wohnung fertiggestellt hatten (Hier gibt’s die Bilder), aber irgendwie habe ich mich ein bisschen satt gesehen. Ich liebe nach wie vor die farbenfrohen Kissen, die wir aus Marrakesch mitgebracht haben, aber passend zum Frühling wollte ich etwas Frischeres, Helleres. Außerdem war es höchste Zeit für einen „richtigen Couchtisch“. Ich hatte mich bei unserem Umzug so in den kupferfarbenen Beistelltisch von Bloomingville verliebt, dass ich ihn kurzerhand zum Couchtisch umfunktioniert habe. Aber schnell wurde klar, dass das hübsche Stück nicht nur zu klein, sondern auch seeehr unpraktisch (Ihr wollt nicht wissen, wie viele Kratzer er mittlerweile hat) ist. Ein neuer Tisch musste her! Wir wollten unbedingt einen Marmortisch (Da wären wir wieder beim Thema!) und entschieden uns letztendlich für ein Modell mit Glasplatte in Marmoroptik.


Interior Inspiration:
Marmor

22.02.2017

Einer der wichtigsten Interior-Trends im Jahr 2017? Ganz klar Marmor! Nicht wirklich neu, immerhin sind Tische mit Marmorplatte bereits seit langem der wohl beliebteste Background für all unsere Instagram-Bilder. Neu ist allerdings, dass Marmor in diesem Jahr auch die Zifferblätter unserer Armbanduhren, Papier und sogar Textilien schmückt. Besonders angesagt: Marmor in Schwarz und dunklem Grün. Ein paar besondere Highlights aus dem Online-Shop-Dschungel habe ich für euch zusammengestellt.


Montags-Update #93:
Diese Achterbahn namens Leben

20.02.2017

Erlebt: Die vergangene Woche startete in Frankfurt, wo wir am Montag mit Westwing die Ambiente besuchten. Ein sehr inspirierender Tag! Leider auch mit einem kostspieligen Nebeneffekt: Ich würde am liebsten sofort unsere ganze Wohnung neu einrichten. Es gibt so viele wundervolle Möbel und Accessoires, und so habe ich in der letzten Woche ständig meinen Warenkorb bei diversen Online-Shops mit Möbeln befüllt, nur um ihn in einem Anflug von Vernunft im letzten Augenblick wieder zu löschen. Aber: Eine Wohnung ist bekanntlich niemals „fertig“, und glücklicherweise kann man ja auch mit Accessoires einiges ändern, wenn man mal wieder „alles neu“ machen möchte. Das Thema Interieur macht mir momentan besonders viel Spaß, und so werde ich es auf jeden Fall in den nächsten Monaten hier auf dem Blog noch weiter ausbauen. Insbesondere, wenn es hoffentlich schon bald um die Einrichtung unseres Cafés geht. Den Rest der Woche standen einige Termine in München an und am Samstag fand unser Blogger-Flohmarkt statt. Außerdem habe ich an einigen Projekten gearbeitet, die ich schon bald hier auf dem Blog mit euch teilen werde.


What’s in my Chanel Bag?

19.02.2017

Eine Tasche kann noch so schön sein, wenn sie zu klein ist, macht sie wenig Sinn für den Alltag. Leider sind gerade „die Kleinen“ meist so viel hübscher als die großen Shopper, in denen wir unseren ganzen Haushalt spazieren tragen können. Die perfekte Lösung: Mittelgroße Cross Body Bags, die genug Platz für all die Dinge „die Frau so braucht“ bieten, aber dennoch leicht genug sind, um sie bequem umzuhängen und das Gewicht kaum zu spüren. Ich hatte euch bereits gezeigt, was alles so in eine Chloé Drew Bag passt, heute möchte ich mich meiner heiß und innig geliebten Chanel-Tasche widmen. Und was passt nun in so ein kleines Täschlein? Alles, was man im Alltag so braucht! Aber seht selbst …

Tascheninhalt Chanel Bag