25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Die ersten 25 Outfits

31.07.2013

Wie die Zeit vergeht! Gefühlt habe ich gerade gestern mit meinem Projekt begonnen, heute ist bereits die Hälfte um. 25 Looks habe ich in den vergangenen zwei Monaten gepostet, 25 folgen noch in den nächsten eineinhalb Monaten. Zugegeben, ganz so einfach wie zu Beginn des Projekts ist das Zusammenstellen schöner Kombinationen nicht mehr. Beispiel? Der traumhafte Hallhuber-Blumenblazer harmoniert zwar hervorragend mit dem weißen Top, allerdings mit keinem der Kleider. Das weiße Tank Top darf ich natürlich nicht mehr dazu kombinieren, bleibt also noch das schwarze Top. Fehlt nur noch das Unterteil. Die Lederhose? Diese habe ich bereits zum schwarzen Top kombiniert … Und so weiter und so fort … Doch solch ein Projekt wäre ja langweilig, wenn es immer einfach umzusetzen wäre. Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf die letzten 25 Looks und muss mich nun ganz schön ranhalten, um den durch die Flitterwochen und den Krankenhausaufenthalt verschuldeten Zeitverzug bis zum Sommerende wieder wettzumachen. Heute möchte ich euch aber erst einmal meine ersten 25 Looks zeigen. Meine persönlichen Favoriten? Nummer 1, Nummer 7, Nummer 9, Nummer 11, Nummer 16 und Nummer 21. Und eure? Welche Kombis wünscht ihr euch für die nächsten 25 Looks?

———————————

How time flies! It feels like I’ve just started my project yesterday and now I’m already halfway through with it. I’ve posted 25 looks during the last two months, 25 are going to follow in the next one and a half. I admit, finding pretty combinations is not as easy as at the beginning anymore. Example? The gorgeous Hallhuber-flower blazer harmonizes just perfectly with the white top but with none of the dresses. I can’t combine the white tank top with it anymore, which leaves me with the black top. Now something for the legs. The leather pants? I’ve combined it with the black top already … And so on and so forth … But such a project would be boring if it was easy to realize. Anyway, I am really looking forward to the next 25 looks and have to push ahead to make up for my delay due to honeymoon and hospital stay until the end of summer. Today I’d like to show you my first 25 looks. My personal favorites? Number 1, 7, 9, 11, 16 and 21. And yours?

25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Die ersten 25 Outfits - Look 1


25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Outfit 25: Hallhuber Sommermantel + Warehouse Tank Top + Oasis Jeansshorts

31.07.2013

Juhu, nach zwei Wochen Blog-Pause (Die euch aufgrund der vorbereiteten Artikel hoffentlich gar nicht aufgefallen ist), darf ich ab heute endlich wieder richtig durchstarten. Los geht es mit Outfit Nummer 25 (Halbzeit!), das ich gestern an einem nicht ganz so warmen Sommerabend getragen habe. Zum weißen Tank Top von Warehouse und der Oasis Jeansshorts habe ich meinen geliebten orangeroten Hallhuber-Mantel kombiniert.

————————

Hooray, after two weeks of break, I’m finally back on track. I want to start with outfit number 25 (Halftime!), which I have worn on yesterday’s not so warm summer evening. I combined my beloved orange-red Hallhuber coat with the white tank top by Warehouse and Oasis denim shorts.

25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Outfit 25: Hallhuber Sommermantel + Warehouse Tank Top + Oasis Jeansshorts


Neue Beauty-Favoriten: Kenzo, Givenchy und Kérastase

30.07.2013

Es wird mal wieder höchste Zeit, euch ein paar meiner neuen Beauty-Favoriten vorzustellen.

1. O.P.I Start & Finish Base & Top Coat: Kein neues Produkt, aber ein neuer Liebling im Beauty Case. Eigentlich gibt es dazu auch nicht viel zu sagen, außer: Warum zwei Produkte kaufen, wenn eines beide „Jobs“ erledigen kann?

2. Burt’s Bees Beeswax & Banana Hand Cream: Erst gestern habe ich sie kennengelernt, heute bin ich bereits Feuer und Flamme! Man möchte die lecker nach Banane duftende Creme am liebsten auslöffeln. Das sollte man natürlich nicht tun! Gedacht ist sie für die Hände, die sie schön weich pflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Eine kleine Menge der reichhaltigen Creme reicht völlig!

3. Givenchy Noir Couture Waterproof Mascara: Wasserfeste Mascara ist für mich DAS Sommerurlaubs-Must-Have schlechthin. Seit ich keine falschen Wimpern mehr trage, kann ich sie auch endlich wieder verwenden. Ich bin momentan ein großer Fan der Noir Couture Waterproof Mascara von Givenchy. Das Bürstchen trennt die Wimpern sauber und verleiht ihnen einen schönen Schwung. Und die Mascara hält, und hält, und hält …

4. Kérastase Spray à Porter: Lieblings-Produkt für jedermanns liebste Sommerfrisur: Natürliche Beachwellen. Das Spray wird ins feuchte Haar gesprüht und gibt den mit der Hand gekneteten Wellen Halt.

Neue Beauty-Favoriten: Kenzo, Givenchy und Kérastase


Josie loves New York City Guide – Teil 1: Mein perfekter Tag in Manhattan

28.07.2013

So, ihr Lieben, lang hatte ich ihn angekündigt, heute möchte ich endlich einmal mit dem versprochenen New York Guide starten. Bevor ich aber all meine Lieblingsshops und Restaurants vorstelle, möchte ich mit einem ganz persönlichen Thema beginnen: Dem perfekten Tag in Manhattan, natürlich aus sehr subjektiver Sarah-Sicht.

New York Liebe

Genau diesen Tag haben wir im Juni verbracht, und er hätte nicht schöner sein können. Ich beschränke mich an diesem Tag bewusst nur auf Manhattan, denn wenn man so viel an nur einem Tag unternehmen möchte, wird es schwierig, sich mehrere Stadtteile vorzunehmen. Und Manhattan alleine hat schon so viel zu bieten, dass man dort vermutlich ein ganzes Jahr über täglich Neues entdecken könnte. Doch zurück zu meinem ganz persönlichen perfekten Tag in Manhattan.


25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Outfit 24: Tom Tailor Streifenshirt + C&A Maxirock

27.07.2013

Nachdem ich euch beim ersten Outfit mit dem orangeroten Maxirock eine lässiges Styling gezeigt habe, kommt heute der elegantere Sommer-Abendlook mit dem schwarz-weißen Streifenshirt und Statement-Schmuck. Welche Variante gefällt euch besser?

———————–

The first outfit with my orange-red maxi skirt was casual, the second look is a bit more elegant. Which variant do you like better?

25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Outfit 23: Tom Tailor Streifenshirt + C&A Maxirock


Kenneth Jay Lane bei The Outnet

26.07.2013

Ich bin ein großer Fan von The Outnet, dem Outlet von Net-a-Porter. Dort habe ich bereits jede Menge grandiose Schnäppchen gemacht, schließlich sind die Stücke immer bis zu 85% reduziert. Insbesondere einer meiner Lieblings-Schmuckdesigner, Kenneth Jay Lane, ist bei The Outnet immer mit einem sehr großen Sortiment vertreten. Letzte Woche habe ich mir wieder einmal ein kleines Schätzchen des amerikanischen Designers gegönnt. Die detailverliebten Ohrringe waren von knapp 90 Euro auf 40 Euro reduziert. Ich kann es kaum abwarten, endlich wieder fit zu sein und die opulenten, goldfarbenen Clips ein erstes Mal auszuführen.

Kenneth Jay Lane bei The Outnet


Meine allerersten Tory Burch Ballerinas

24.07.2013

Schon seit gefühlten Ewigkeiten schleiche ich um Ballerinas der amerikanischen Designerin Tory Burch herum. Mein Problem: Ich konnte mich für keine Farbe entscheiden. Schwarz – Orange (die typische Tory Burch Farbe) – Schwarz – Orange – Schwarz – Orange – oder doch lieber eine ausgefallene Farbe? Als ich vor zwei Wochen mit einem Gutschein im Gepäck das erste Mal im brandneuen deutschen Online-Shop stöberte, war es plötzlich sonnenklar: Grün muss es sein! Schnell landete der Klassiker „Reva“ in der Farbe der Hoffnung in meinem Warenkorb, nur wenige Tage später konnte ich vorfreudig das Päckchen entgegennehmen.

Meine allerersten Tory Burch Ballerinas


25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Outfit 23: mint&berry Spitzenkleid

23.07.2013

Warum muss ein Look eigentlich immer aus mehreren Kleidungsstücken bestehen? Muss er nicht! Manchmal darf es auch ein schlichtes Kleid ohne jegliches Tamtam sein. Zum mint&berry Spitzenkleid kombiniere ich übrigens zum ersten Mal meine Hochzeitsschuhe  (Hier könnt ihr euch alle Bilder anschauen) „in voller Pracht“. Nachdem die Aufsteckblumen auf mysteriöse Weise aus meinem Hotelzimmer in New York verschwunden waren (Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie groß das Schuh-Drama war!), durfte ich mich dank den lieben Mädels von mytheresa.com über zwei neue Orchideen freuen, die seitdem wieder meine Dollys zieren. An dieser Stelle noch einmal ein riesengroßes Dankeschön für die Schuh-Rettung! Ist euch eigentlich schon einmal Ähnliches passiert? Wenn ja, wie ist die Hotelleitung damit umgegangen?

——————-

Why does a look have to consist out of various pieces of clothing? It doesn’t have to! Sometimes it can just be a simple dress without lots of fuss. With the mint&berry dress I’ve combined my wedding shoes for the first time in their “full bloom”. After the flowers mysteriously disappearing from my hotel room in New York (you can imagine the big shoe-drama!), the lovely girls from mytheresa.com made it possible to get two new orchids decorating my Dollys. Here again a huge thank you for saving my shoes! Has something similar happened to one of you? If so, how did the hotel manager deal with it?

25 Kleidungsstücke – 50 Looks: Outfit 24: mint&berry Spitzenkleid