Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Neben High Heels gibt es noch ein weiteres Accessoire, das bei mir ab und an für einen extrem erhöhten Puls sorgt: Sonnenbrillen. So gleich mehrmals geschehen beim heutigen Luxottica Press Day. Bevor ich euch alle Highlights aus dem kommenden Sommer (Glaubt mir, es sind so einige!) zeige, kommt hier mein absoluter Favorit: Chanel! In der Sonnenbrillenkollektion für den Sommer 2013 gibt es nicht nur mit Tweed umhüllte Bügel, sondern auch mit perlen bestezte Gestelle. Und diese haben es mir wirklich seeeehr angetan. Euch auch?

———

Aren’t the pearled sunglasses from the Chanel spring/summer 2013 just adorable?

Weiterlesen

So langsam werde ich ja echt aufgeregt, wenn ich daran denke, dass ich in acht Tagen endlich meine neuen Traumschühchen tragen und euch zeigen kann. Ich hoffe sehr, dass es nicht wieder schneit, denn sie sind ehrlich gesagt nicht gerade Schlechtwetter-kompatibel.

——

I’m starting to get nervous, when I think about the end of my project. Only eight more days and I can wear and show you my new favorite shoes …

Weiterlesen

Was passiert, wenn man fast all seine Stiefel bereits bei milden Temperaturen getragen und stattdessen noch einige ganz besonderes Schühchen für das Ende des Projekts aufgehoben hat? Man stöckelt bei 2°C mit Sandalen herum. Denn es wäre doch wirklich viel zu schade, wenn die Jimmy Choos gar nicht mehr zum Einsatz kämen. Zum Glück musste ich gestern aber auch nur für ein paar Minütchen aus dem Haus und habe mir deshalb meine Winterboots fürs Wochenende aufgespart.  Zu den High Heels kombinierte ich übrigens diese Bluse und diesen Rock. Es tut mir Leid, dass es momentan so selten Komplett-Outfits zu sehen gibt, aber die Umsetzung ist gar nicht so einfach, wenn der Lieblingsfotograf dank Winterzeit im Dunkeln aus dem Haus geht und im Dunkeln auch erst wieder heimkommt. Ich gelobe Besserung für die letzten Projekttage!

Weiterlesen

Nachdem ich euch bereits letzte Woche einige Impressionen von meinem London-Kurztrip gezeigt habe, möchte ich heute noch einmal etwas ausführlicher darüber berichten. Zusammen mit Carolina und Caroline aus Schweden, Silvia aus Spanien und Caroline aus Frankreich, wurde ich von Kenzo nach London eingeladen, um den neuen Duft Madly Kenzo und den kreativen Kopf hinter dem Flakon – Ron Arad – sowie den künstlerischen Leiter der Kampagne – Patrick Guedj – kennenzulernen. Nachdem ich aufgrund meines verspäteten Fluges erst gegen 14 Uhr in London ankam, ging es direkt ins Atelier von Ron Arad, das im Stadtteil Camden liegt. Camden ist berühmt für seine kreative Szene, und so könnte es wohl keinen besseren Ort für das Atelier des Künstlers geben. Schon nach wenigen Minuten war ich vollkommen gebannt von Ron Arads Welt.

Neben dem berühmten Bücherwurm, der uns gleich im Eingang begrüßte, sind es insbesondere die außergewöhnlichen Stühle des Künstlers, die zurecht weltweit zu Höchstpreisen verkauft werden und zum begehrten Sammlerobjekt avancierten. Was ich übrigens besonders faszierend finde: Die Stühle sehen nicht nur großartig aus, sie sind auch noch bequem. Wir ließen es uns nämlich nicht nehmen, all die kunstvollen Gebilde einmal „auszuprobieren“.

Weiterlesen

INSTAGRAM: JOSIE LOVES