Tücher im Sommer? Ein absolutes Muss!

25.03.2010

Ich sitze im Garten und arbeite, und zwar nach gestern nun schon das zweite Mal in diesem Jahr. Die Sonne scheint mir ins Gesicht, die Vögel zwitschern, und mein einziges Problem ist, dass die Sicht auf den Laptop nicht ganz einwandfrei ist. Ich freue mich so sehr, dass mit den wärmeren Temperaturen nun auch wieder kurze Kleidchen, Ballerinas und Sommertücher in meine Garderobe zurückkommen. Ja genau, Sommertücher! Ich finde nämlich, dass man Tücher eigentlich immer tragen kann. Auch bei 30 Grad im Hochsommer! Sie sind viel mehr als nur etwas, das unseren Hals wärmt. Für mich sind sie ein Fashion-Statement, das jedem Look eine ganz persönliche Note verleiht! Diese vier Exemplare von Codello sind übrigens die heißen Kandidaten für mein erstes Sommertuch 2010. Was denkt ihr? Welches davon soll ich mir aneignen? Comments please!




Credit: Codello


München: Schaufenster von Chanel

25.03.2010

So lovely! Ein überdimensionaler Parfumflakon, und in seinem Inneren das Objekt meiner Begierde: Die schwarze Chanel 2.55! Also Karl, falls du diesen Beitrag rein zufällig liest: Meine Adresse steht im Impressum und als treuer Chanel-Fan würde ich mich wirklich über ein Taschen-Exemplar freuen. Und den Flakon als Deko für meine Wohnung nehme ich auch gerne dazu!

PS: Die Omnipräsenz von Karl Lagerfeld merkt man schon daran, dass ich ganz unbewusst in zwei aufeinanderfolgenden Beiträgen über ihn schreibe.


Men’s stuff: Longsleeve von Lagerfeld

25.03.2010

Wie stylisch ist bitte dieses Shirt von Lagerfeld? Da möchte ich sofort meinen Freund reinstecken! Leider kommt es erst im Spätjahr in die Läden … Und apropos: Wie schafft es Karl Lagerfeld eigentlich, so viele tolle Sachen für Chanel, Fendi und sein eigenes Label zu kreieren, nebenbei ein Editorial nach dem anderen zu fotografieren, und auch noch Bücher zu schreiben? Ist dieser Mann wirklich ein Mensch oder doch ein Gott vom Planeten Fashion? Manchmal bin ich mir da echt nicht so sicher … Ach ja, eine Sache stört mich an Mr. Modegott dann allerdings doch. Nennt mich altmodisch, aber ich möchte wirklich nie, nie wieder etwas über die Sexualvorlieben von Karl Lagerfeld hören! Mit der festen Überzeugung, er wäre asexuell, war ich bis zu seinem Interview letzte Woche glücklicher!


Lindthasenkolonne in der Metro

24.03.2010

Neulich in der Metro standen sie plötzlich vor mir: Hunderte von Lindthasen! Alle hübsch in ihrer goldenen Folie verpackt, mit dem traditionellen Glöckchen um den Hals. Und sie schienen alle zu rufen: „Kauf mich!“ Würde ich ja gerne, wenn ihr nicht so verdammt ungesund wärt! Ein Exemplar habe ich mir dann aber doch noch gegönnt. Nur Gesundes zu essen ist doch eh doof, oder?


Vanessa Paradis für Rouge Coco von Chanel

24.03.2010

Diese Zahnlücke, dieser sinnliche Mund und ein Blick, der gleichzeitig verrucht und naiv wirkt – wer, wenn nicht Vanessa Paradis ist die Traumbesetzung für den Werbespot des neuen Chanel-Lippenstifts Rouge COCO. Die elfengleiche Frau von Jonny Depp ist im Commercial so unbeschreiblich bezaubernd, dass ich euch das Filmchen nicht vorenthalten möchte.

Unglaublich, wie mädchenhaft sie mit ihren 37 Jahren noch wirkt. Wie unbeschwert französisch. Und doch so verdammt sexy …
Dumm scheint mir nur, dass man so gebannt auf Vanessa Paradis starren muss, dass der Lippenstift fast zur Nebensache wird – obwohl die Farbe fast so hinreißend ist wie sie.
Und weil es so schön ist, noch mal Vanessa Paradis. Diesmal im Interview über Chanel, Karl Lagerfeld und ihre Zukunftspläne.


BLONDE: BLUE ISSUE

24.03.2010

Nicht neu, aber absolut investitionswürdig ist meiner Meinung nach BLONDE. Diesmal ganz im Zeichen der Farbe blau: Die BLUE ISSUE!!!


Plus: Jeanskleid von Tiger of Sweden: „Liebe auf den ersten Blick“


München: Schaufenster von Louis Vuitton

23.03.2010

Als großer (sehr, sehr großer!!!) Louis-Vuitton-Fan vergeht kaum ein Besuch der Innenstadt, bei dem ich nicht am Schaufenster des Franzosen klebe und von neuen Investitionen meines Monatsgehalts träume. Wenn es dann auch noch mit großen Luftballon-Lettern dekoriert ist, erfreue ich mich noch mehr an dem, was ich hinter dem Glas sehe. Diese Deko hätte ich ja wirklich gerne für meine Wohnung. Die würde sich aber auch extrem toll an meiner Wohnzimmerwand machen …


Interview mit Michael Michalsky auf Styleranking

22.03.2010

Für Styleranking habe ich den Berliner Designer Michael Michalsky interviewt. Er hat mir verraten, ob es wieder eine Michalsky StyleNite geben wird, ob er in München Potential zur Modemetropole sieht, mit was man ihm nach so vielen erfolgreichen Jahren noch eine kleine Freude bereiten kann, und warum er so mit Berlin verwurzelt ist. Zitat: „Berlin is the place to be. Rau und herzlich, im Sommer wunderbar, im Winter grau. International und dörflich wenn man will. Eine tolle Clubszene, viel Kultur und Kunst, dazu stylische Leute. Sehr viel Grün und Wasser mitten in der City. Viel Inspiration für mich. Die Leute sind tolerant und neugierig. Berlin ist meine Stadt.“ Das ganze Interview gibt es hier!


Filippa K: Marine-Look deluxe!!!

22.03.2010

Geringelte Kleider und Shirts sieht man momentan an jeder Ecke. Üblicherweise werden sie ziemlich leger zu Ballerinas und Stoffjacken gestylt. Eine schöne Abwechslung ist daher die Interpretation von Filippa Knutsson. Gut, die Ballerinas hat auch sie in ihren Look aufgenommen, aber der silbrig glänzende Blazer ist mal eine wirklich tolle Alternative zum üblichen Uniform-Jäckchen und verleiht dem Look eine Riesenportion Glamour. Josie loves, you too?

Credit: Filippa K