Berlin Fashion Week Look: EDITED the label Mantel + Bulgari Serpenti Bag + Reken Maar Pulloverkleid

22.01.2017

Darf ich vorstellen? Meinen Lieblingslook aus Berlin! Und dieser besteht im Detail aus dem wohl schönsten EDITED the label Mantel, einem langem Pullover von Reken Maar (den ich entweder als Kleid zur Strumpfhose, oder aber über einer Lederleggings trage), der Bulgari Serpenti Bag mit traumhaftem Blumen-Dekor und mit Nieten besetzten Ankle Boots von Navyboot (in die ich ehrlich gesagt nur kurz für’s Foto geschlüpft bin, da mein Zeh sich momentan mit der spitzen Kappe nicht so gut verträgt). PS: Schaut unbedingt einmal im Conleys SALE vorbei, dort erwarten euch einige weitere bis zu 70% reduzierte Schnäppchen von Reken Maar, mbyM und Co.


Ein Winter Road Trip durch die Berge: Unser erster Stopp in der Allgäu Sonne in Oberstaufen

20.01.2017

Anfang des Jahres stand ein Trip an, auf den wir uns schon sehr lange gefreut hatten. Zusammen mit Nina und Patrick wollten wir eine ganze Woche im Schnee verbringen, zuerst ins Allgäu reisen und danach über Österreich und Liechtenstein weiter in die Schweiz. Unser erster Stopp: Das Hotel Allgäu Sonne, das uns für vier Tage ins idyllisch gelegene Oberstaufen eingeladen hatte.

Zu unserer Freude erwartete uns im Süden Deutschlands ein wahres Winter Wonderland und wir nutzten direkt nach dem Einchecken die Gelegenheit für einen ausgiebigen Spaziergang durch die strahlend weiße Schneelandschaft. Wir waren in einem der sogenannten Landhäuser untergebracht, die sich neben dem Haupthaus an den Hang schmiegen und nicht nur einen wunderschönen Ausblick bieten, sondern auch einen unmittelbar nebenan beginnenden Spazierweg.


Mein Plan B Outfit

19.01.2017

Was tun, wenn der Fuß in keinen meiner Schuhe (Notiz am Rande: Für die Fashion Week habe ich zwei Paar Overknees mit Absatz, ein Paar High Heels und zwei Paar flache, aber spitze Ankle Boots eingepackt) passt, man aber aus dem Haus muss? Man bedient sich bei seiner besseren Hälfte. Nachdem ich die ersten beiden Tage die Sneakers meines Liebsten getragen habe, bin ich gestern für einen Fashion Week Termin in die Chelsea Boots von Patrick geschlüpft. Und deshalb gibt es heute sozusagen einen richtigen „Real Life“ Look, inklusive Notfallschuhen in Größe 42. Die Boots begleiten mich heute auch nach Paris, bei Instagram Stories nehme ich euch natürlich ebenfalls mit. Oh, das Wichtigste: Mein karierter Yerse-Mantel ist im SALE! Und noch etwas: Ihr erinnert euch doch sicherlich noch alle an „den kuscheligsten Pullover aller Zeiten“, der leider superschnell ausverkauft war. In der neuen EDITED-Kollektion gibt es wieder ein sehr ähnliches Modell in (Achtung, jetzt kommt’s!) Pastellblau und Rosa.


Die schönsten Pullover, Oversize-Schals und Mäntel im SALE

18.01.2017

Unsere liebsten Begleiter im Winter? Ganz klar kuschelige Pullis. Oh, und natürlich unsere extra dicken Mäntel. Nicht zu vergessen die XXXXL-Schals. Besonders wichtig: Sie sollen nicht nur warm geben, sondern (of course!) auch schön sein. Ein paar potentielle Lieblingsstücke habe ich heute für euch herausgesucht. Die beste Nachricht kommt zum Schluss: Jedes einzelne davon ist aktuell im SALE!


Und es kommt immer anders, als man denkt

17.01.2017

Eigentlich wollte ich euch heute meinen gestrigen Berlin-Look zeigen und von meinen tollen Plänen für den ersten Fashion Week Tag erzählen. In der Realität bin ich zwar in Berlin, kann aber zumindest heute (und sehr wahrscheinlich auch in den nächsten Tagen) nicht an der Modewoche teilnehmen. Schuld ist eine fiese Kante in unserer Wohnung, an die ich gestern mit voller Wucht meinen Zeh angehauen habe, was mir einen Abend in der Notaufnahme bescherte. Einen Zeh kann man bekanntlich nicht wirklich gut verarzten, allerdings „schonen, kühlen, hochlegen und erst einmal in keinen Schuh stecken“. Und so sitze ich also aktuell in unserer Wohnung, mit Eisbeutel auf dem getapten Fuß, drehe Däumchen und schaue mir Fashion Week Live Streams und Snaps meiner Kolleginnen an … Das Outfit zeige ich euch natürlich trotzdem.


Montags-Update: Die Berlin Fashion Week, unsere Café-Pläne und eine Reise in den Süden

16.01.2017

Erlebt: Eine wundervolle Woche im Schnee. Nachdem wir drei sehr aktive Tage im Allgäu verbracht hatten, machten wir uns am Dienstag auf den Weg nach St. Moritz. Unser kleiner Road Trip führte uns durch atemberaubende Landschaften (siehe hier), bevor wir am frühen Abend im Badrutt’s Palace ankamen. Das traditionsreiche Hotel hatte uns eingeladen, vier Tage in traumhafter Bergkulisse zu verbringen. Und diese vier Tage waren atemberaubend schön! Ich werde euch schon bald sehr ausführlich von unserem Aufenthalt berichten. Am späten Freitagabend kamen wir zurück nach München, wo wir am Wochenende viele To Do’s abhakten und die Koffer für Berlin packten.


Monats-Favoriten im Januar

15.01.2017

Die Hälfte des Januars ist bereits verstrichen, und so wird es Zeit für eine neue Ausgabe der Monats-Favoriten! Heute verrate ich unter anderen, welcher spontane Kauf mein bester im vergangenen Monat war, welche Serie mich in ihren Bann gezogen hat und auf welches Beauty-Produkt ich momentan schwöre.

Shopping-Highlight: Wer mir auf Instagram folgt, dem dürfte sicherlich aufgefallen sein, welcher Kauf mich ganz unerwartet in den letzten Wochen besonders begeistert hat: Meine Moon Boots alias „Babyelefantenfüße-Schuhe“, die ich in der letzten Woche non stop getragen habe. Unglaublich, wie warm die Füße bleiben, egal wie lange man damit im Schnee herum stapft.


Unser Alpen Road Trip

12.01.2017

Heute möchte ich ausnahmsweise einmal auf den Text verzichten, sondern vielmehr nur die Bilder sprechen lassen. Bevor ich bald ganz ausführlich berichten werde, habe ich hier ein paar erste Impressionen von unserem Alpen Road Trip für euch. An dieser Stelle allerliebste Grüße an meinen Dad, den wohl größten Schnee-Fan, den ich kenne.


Unser großes Projekt

10.01.2017

Ich kann mich noch ganz genau an den Tag im Januar 2014 erinnern. Im Rahmen unserer Weltreise waren Chris und ich gerade in Sydney und saßen in unserem liebsten Frühstückscafé. Schon Monate zuvor hatte sich ein Gedanke in meinem Kopf festgesetzt und in diesem Moment vor zwei Jahren sprach auch Chris erstmals genau diesen Gedanken aus: „So etwas müsste es auch in München geben. Du hast Recht, wir sollten so etwas unbedingt in München umsetzen.“ In diesem Moment entschieden wir für uns, das wir diesen großen Traum, der während unserer Weltreise langsam herangewachsen war, in unserer Heimatstadt umsetzen würden.

Wir haben allerlei wundervolle Speisen und besondere Details auf unserer Weltreise, aber auch den Reisen danach entdeckt, Inspiration en masse gesammelt und viele Dinge kennengelernt, die wir so in München noch nicht gesehen haben. Warum also nicht genau das in unsere Heimatstadt bringen?

Wir hatten bereits zuvor entschieden, dass wir nach München zurückkehren, wollten dort aber nichts überstürzen, sondern uns erst einmal auf die Wohnungssuche konzentrieren, uns ein neues Zuhause schaffen und das Projekt in alle möglichen Richtungen durchdenken. Wir wagen beide gerne Neues und scheuen uns nicht vor Herausforderungen, aber wir müssen uns mit einem Vorhaben auch 100% sicher sein. Und das hier ist etwas ganz Neues, wirklich Großes für uns. Es war so aufregend, in den letzten Monaten erstmals in einem geschäftlichen Kontext über unsere Pläne zu sprechen und noch aufregender ist es, heute darüber zu schreiben.